Entgiftung mit CBD!

Wir sind immer und überall von Giftstoffen umgeben. Durch die Luft die wir atmen, in den Lebensmitteln die wir essen und sogar in Schönheitsprodukten, die wir jeden Tag verwenden. Viele Menschen machen regelmäßig spezielle Reinigungsdiäten oder Entgiftungskuren um gegen diese Giftstoffe anzukämpfen, welche versuchen, das Innere des Körpers zu schädigen. Wir möchten uns ansehen, welche Kraft der Wirkstoff CBD für die Entgiftung und Reinigung des Körpers haben kann.

Was ist Entgiftung?

Entgiftung ist, wenn Sie die Giftstoffe in Ihrem Körper loswerden. Normalerweise tut Ihr Körper dies automatisch, doch wenn Sie zu vielen Toxinen ausgesetzt sind, kann Ihr Körper nicht mit der Arbeit Schritt halten. Wenn Sie eine zum Beispiel eine Entzündung haben, konzentriert sich Ihr Körper auf diese und ist mit der Ausleitung von Giftstoffen, welche zu dauerhaften Ablagerungen im Körper führen können, überfordert.

Woher bekommen wir Toxine?

  • Pestizide in Lebensmitteln
  • Luftverschmutzung
  • Zigaretten rauchen
  • Sonnenlicht
  • Verarbeitete Lebensmittel
  • Schönheitsprodukte
  • Koffein
  • Alkohol
  • Emotionales Trauma

Wie kann CBD-Öl bei der Entgiftung helfen?

Während einige Entgiftungsprogramme, wie z. B. Diäten, Ihrem Körper möglicherweise nur eine Pause von übermäßigen Toxinen geben und Ihren Körper aufatmen lassen, kann CBD-Öl möglicherweise tatsächlich dazu beitragen, die unerwünschten Toxine zu zerstören. Studien haben gezeigt, dass Cannabidiol (CBD) ein starker Antioxidant ist, der führende Wissenschaftler zu der Annahme verleitet, dass er bei oxidativen neurologischen Störungen helfen kann.

CBD-Öl geht einen Schritt weiter als Diäten und Smoothies und hat in Studien gezeigt, dass es den Zelltod reduziert. Aufgrund der schützenden Wirkung von CBD im Körper glauben Forscher, dass es in höherem Maße entgiftet und somit den Körper von innen reinigt.

CBD hilft auch, Entzündungen im Körper zu reduzieren. Durch die Erhöhung eines Endocannabinoids namens 2-AG kann CBD-Öl indirekt den CB2-Cannabinoidrezeptor stimulieren, um die Immunfunktionen zu aktivieren. Diese Stimulation des Cannabinoidrezeptors hat in Studien gezeigt, dass die Produktion von Angriffszellen reduziert und gleichzeitig die Heilung des Körpers ermöglicht wird.

Wie nehme ich CBD zur Entgiftung?

Wenn Sie sich entschieden haben, CBD-Öl zur Entgiftung zu verwenden, gibt es verschiedene Methoden. CBD Cremes und Lotionen können bei Giftstoffen in der Haut helfen und das frühe Altern verlangsamen. Vaping, Tinkturen oder reines CBD-Öl können helfen, das CBD in Ihren ganzen Körper zu bringen. Die individuelle Herangehensweise ist also sehr unterschiedlich.

Im Gegensatz zu unbewiesenen und potenziell gefährlichen Reinigungstrends und Entgiftungsprodukten hat sich gezeigt, dass CBD die Gesundheit verbessert und zumindest ein Potenzial für die Behandlung bestimmter Krankheiten aufweist.

Mittlerweile wurde in vielen Studien gezeigt, dass CBD Entzündungen, Fettleibigkeit und Diabetes reduzieren und kardiovaskuläre Gesundheit fördern kann. Eine Studie, die vom Department of Biochemistry & Molecular Pharmacology der University of Massachusetts Medical School durchgeführt und in der Zeitschrift Bioorganic & Medicinal Chemistry veröffentlicht wurde, ergab, dass die Wechselwirkung von CBD mit Endocannabinoidrezeptoren die Regulation von Entzündungen beeinflusst.

Weitere Studien ergaben, dass CBD bei der Regulierung von Fettleibigkeit vielversprechend ist. Eine abteilungsübergreifende Studie an der State University in Maringa, Brasilien, die in der Zeitschrift Chemico-Biological Interactions veröffentlicht wurde, ergab, dass CBD die Auswirkungen von Diabetes milderte und den Gesamtcholesterinspiegel bei Laborratten senkte.

Fazit: CBD aktiviert die körpereigenen Zellen zur Entgiftung, bekämpft Entzündungen und unterstützt die natürliche Heilung des Organismus.