Pigment- und Altersflecken mit CBD mindern

Pigmentflecken, auch bekannt als Altersflecken, entstehen vor allem an den Hautstellen, die häufig der Sonne aussetzt sind. Hiezu gehören Gesicht, Hals und Hände. Aufgrund der Belastung durch die Sonnenstrahlen neigt die Haut dazu, Melanin in größeren Mengen einzulagern, wodurch schließlich die typischen braunen Verfärbungen entstehen.

Pigmente erkennen

Pigmentflecken geben sich als braune, meist linsenförmige Flecken zu erkennen. Sie können unterschiedlich groß sein. Prinzipiell ist nicht nur die UV-Strahlung ein Grund für Pigmentflecken. Diese entstehen auch durch Unregelmäßigkeiten im Hormonhaushalt. Gerade Frauen sind von den Altersflecken betroffen, da sowohl eine Schwangerschaft, wie auch die Verhütungsmethode und auch das Klimakterium erheblichen Einfluss auf den Hormonhaushalt nehmen können. Grundsätzlich sind Frauen, die von Natur aus eine eher dunkle Haut haben, meist stärker von Pigmentflecken betroffen.

ALTERSFLECKEN AUFHELLEN

Obwohl die Pigmentflecken kein Gesundheitsrisiko darstellen, empfinden viele Frauen sie als störend. CBD-Pflege hat sich als wirksam erwiesen, die braunen Flecken zu mildern und weniger auffällig zu machen.

Für die Behandlung von Pigmentflecken stehen heute verschiedene Methoden zur Verfügung. Über die Jahre hinweg haben sich Hausmittel ebenso durchgesetzt wie verschiedene Laserbehandlungen, die jedoch zeitaufwendig und kostenintensiv sind. Ein Mittel, das wachsende Aufmerksamkeit genießt, ist CBD. CBD wird bei vielen Hauterkrankungen eingesetzt und ist für seine sanfte, lindernde Wirkung bekannt. Aufgrund der beruhigenden und entzündungshemmenden Wirkung trägt es zu einem gesünderen und ausgewogenen Hautbild bei. Bei Hauterkrankungen fördern die natürlichen Inhaltsstoffe eine optische Verbesserung und können Begleitbeschwerden wie Schmerzen und Juckreiz eindämmen.

Zugleich wirkt CBD regenerierend und unterstützt die Haut bei der Zellvermehrung. Wird CBD regelmäßig auf Pigmentflecken aufgetragen, kann es tatsächlich dazu beitragen, dass die Farbintensität nachlässt und die Flecken wieder deutlich heller werden. Damit fallen sie natürlich weniger auf. Allerdings können auch CBD Öle und Cremes nicht vollständig die Altersflecken entfernen.

Dennoch ist die sanfte, pflegende Wirkung von CBD vielen anderen Mitteln gegen Altersflecken vorzuziehen. Neben der aufhellenden Wirkung auf die Flecken sorgt der Wirkstoff insgesamt für ein frischeres Hautbild und versorgt die Haut hinreichend mit Feuchtigkeit. 

DIE RICHTIGE ANWENDUNG

Altersflecken können natürlich ganz unterschiedlich ausgeprägt und damit sowohl heller als auch dunkler sein. Welche Effekte man bei der Hautpflege durch die Anwendung von CBD erreicht, hängt auch von der Ausgangssituation ab. So ist es möglich, dass man bei dunklen Flecken deutliche Verbesserungen feststellt, während diese bei hellen Altersflecken weniger deutlich zu erkennen sind.

Grundsätzlich muss man die betroffenen Hautstellen über mehrere Tage hinweg mit CBD behandeln. Dafür wird eine CBC-Creme auf die Altersflecke aufgetragen und mit den Fingern leicht in die Haut einmassiert. Die CBD-Creme pflegt an diesen Stellen die Haut und verhindert, dass diese an Feuchtigkeit und Elastizität verliert.

Schon nach dem dritten oder vierten Anwendungstag wird man eine deutliche Verbesserung des Hautbildes an den behandelten Stellen erkennen. Die Pigmentflecken haben sich aufgehellt und die Haut selbst wirkt elastischer und weicher. Weiterhin profitiert der Teint von der Anwendung, der durch das CBD einen Frischekick bekommt.